2

Kanab, UT – Boulder City, NV

Scheiße aber auch, jetzt ist’s schon mitten in der Nacht und ich hab noch kein Berichtsheft geschrieben.

Das es so spät ist liegt daran, das wir gerade nach dem Einchecken im Hotel noch einmal quer durch Las Vegas gekracht sind. Ich hatte ja primär keinen Bock drauf aber nachdem alles was wir gesehen haben in echt noch viel beeindruckender war als Bilder je vermitteln können dachten wir, das nehmen wir jetzt auch noch mit. Zumal es schon dunkel war, und wir nur mal gucken wollten. War echt beeindruckend das alles mal zu sehen, aber der Reiz, die Karre aufzugeben und mal auszusteigen ging dann doch gegen 0. Ist irgendwie nicht mein Ding, und Janet wollte auch nur noch ins Bett. 1:0 für’s Boxspringbett. 🙂

Aber von vorn…. unser Rezeptionist von gestern, also zeitlich, nicht mental, meinte… wenn wir wenig Zeit haben, die Pink Sand Dunes mitnehmen (nie gehört) und durch den Zion Nationalpark durchfahren und ab und zu mal anhalten (den fand ich nach den Reiseführerberichten immer fad). Bryce Canyon weg lassen, denn dafür brauchts Zeit und ein Umweg war’s auch.
Damit waren also alle meine geplanten Parks flach gefallen und nur das Spontane blieb übig. Da das schon seit fast drei Wochen so läuft, dachte ich mir das passt schon und wir haben es einfach mal so gemacht.

Die Pink Sand Dunes waren echt super. Aber bei der Hitze durch den feinen Sand ne Düne zu erklimmen ist echt sport. Und weil ich so ein großzügiger Mensch bin wollte ich den Sport eigentich den Menschen überlassen, die ihn mehr benötigen als ich, aber hier kam ich nicht drum rum. Jedenfalls war super da und ich kann das nur empfehlen. Warum’s da Dünen gibt stand da auch und ich hab das auch bei meiner Synapse „Gefährliches Halbwissen“ abgespeichert aber ich will ja jetzt nicht mit Klugscheißereien langweilen. Googelt das einfach.. wozu gibt’s denn das Internet.

Wintersport bei Hitzefrei -> Film ab

Danach also einmal quer durch Zion. Ist super, denn wir beim Grand Canyon führte einfach ne Straße quer durch und man kann ab und zu anhalten und gezielt Hinweisschilder ignorieren um den Freizeitspaß zu maximieren. Kommt auch in meinen Reiseführer „USA für Schilderignoranten“.

Grundstück in exponierter Hanglange günstig abzugeben -> Film ab

Dann festgestellt, dass uns die Zeit davon läuft und Richtung Hoover Damm aufgebrochen. Unterwegs gab’s wieder alles. Erst wechselt hinter jeder Kurve die Landschaft. Dann geht man bei Sonnenschein in den Supermarkt rein und bei Wolkenbruch wieder raus. Dann endlich die ersten Trödelläden wo wir auch gleich fündig wurden, allerdings den Lake Mead haben wir nicht gefunden. Das liegt daran, das seit 15 Jahren der Wasserstand sinkt, weil im Winter nicht mehr genug Schmelzwasser aus Coloraldo nachfließt. Seit 15 Jahren! Hallo! El Präsidente! Klingelt da was! Klimaerwärmung und so! Depp….

Egal, ich bin Tourist und will jetzt nur meinen Spaß also einen Strand gesucht. Den ersten gab’s nicht mehr wegen dem Niedrigwasser und den zweiten haben wir gerade noch an der Bootsrampe erwischt wo kein Mensch unterwegs war. Vielleicht lags auch an den 46° im nicht vorhandenen Schatten. Aber über die Wassertemperatur konnte man nicht meckern. Wenn ich zuhause in der Wanne einschlafe war’s beim Aufwachen schon kälter.

Wie auch immer, danach noch im idyllischen Abendlicht entlang des Lake Mead nach Boulder City gegurkt und in einer Mischung aus Hotel und Museum eingecheckt. Kann ich nur empfehlen… aber jetzt, nach insgesamt 6200km hau ich mich auf’s Ohr, morgen muss ich schließlich wieder an meiner negativen CO2 Bilanz arbeiten.

Road-Impressions of the day -> Film ab

The other night I drifted nice continental drift divide
Mountains sit in a line, Leonard Bernstein
Leonid Brezhnev, Lenny Bruce and Lester Bangs
Birthday party, cheesecake, jellybean, boom
You symbiotic, patriotic, slam but neck, right, right
It’s the end of the world as we know it
It’s the end of the world as we know it
It’s the end of the world as we know it and I feel fine
 

2 Gedanken zu „Kanab, UT – Boulder City, NV“

    • Oh, ich vermisse dich auch. Wäre echt schön, dass alles mit Dir gemeinsam zu erleben aber ich denke, da findet sich bestimmt noch ein Plätzchen in unserem zukünftigen Terminkalender 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.