0

Los Angeles CA – Oxnard, CA

Heute war Faunatag… nicht Saunatag… das mit den Tieren … das heißt, erst war kurzes Shopping, ich hab jetzt nen Cowboyhut…. niemand hat übrigens in Californien einen Cowboyhut…. ich schon.. ätsch! Und dann waren wir aufgrund eines Tipps noch im Farmers Market und im Apple Pan.

Farmers Market besteht jetzt aus lauter kleinen leckeren Fressbuden, die richtig gut aussehen. Aufgrund des zuvor konsumierten Frühstücks konnten wir leider nur visuell teilhaben, aber lecker sah’s aus. 14km und ne knappe Stunde weiter sind wir dann ins Apple Pan und haben den dort berühmten Apples Pie verdrückt und einen Burger von 1945. Also nicht, das die Zutaten schon mumifiziert waren, sondern das Rezept wurde seit anno dunnemals niemals nicht dem zeitgeschmack oder den ökonomischen Faktoren unterworfen. Dementsprehend lecker war beides und so konnten wir noch mal 20km weiter nach Venice Beach düsen.
Was für ne Stadt… und wir haben nur einen Bruchteil gesehen, aber man fährt stundenlang in der Gegend rum und es hört und hört nicht auf….

Venice Beach also… nicht ganz so klischeehaft wie gedacht, dafür nen faulen und doofen Seehung gesehen, der von einem Angler die Reste verdrückt hat, die dieser wieder ins Meer geworfen hat. Der war echt riesig, also das Tier, nicht der Angler und wieder kann man es nicht gescheit fotografieren…. ärgerlich. Dafür gibt’s ein kurzes Video.

Dann endlich raus aus der Stadt und wieder ein bisschen in ruhiere Gewässer. Dachten wir zumindest … aber aus verkehrstechnischen Gründen haben wir kurz vor Malibu ne Pause eingelegt und sind erst mal ordentlich baden gegangen. Als der Verkehr dann nachgelassen hat sind wir gemütlich die 1 an der Küste entlang gegondelt und haben ab und zu ne kleine Pause eingelegt und uns von Mutter Natur angemessen beeindrucken lassen. Den Vogel  abgschossen hat dann noch eine relativ große Gruppe Delphine. Blöd, dass man die so weit draußen einfach nicht fotografieren kann aber ich hab’s gesehen und Janet auch…. ich hatte nix im Tee, ehrlich!

Die Nacht verbringen wir jetzt in Oxnard in einem Fremdenzimmer zusammen mit zwei Hunden, 3 oder vier Katzen, 10 Kois (im Wohnzimmer haben die ein rundes Becken…. abgefahren) und einem ganzen Garten voller Karnickel und Meerschweinchen. Sehr lustig das. Ich bin mal gespannt, ob wir heute Nacht den ein oder anderen Schlafgast bekommen. Lustig wär’s schon 🙂

Down in Yohee where the surfers all go
There’s a big beach blondie named Surfer Joe
He’s got a green woody & a board to match
And when he’s riding the waves, man is he hard to catch
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.