2

Waterville, ME – Westborough, MA

Ist eigentlich irgendjemand mal aufgefallen, dass ich seit 48 Tagen tatsächlich jeden Abend Berichtsheft schreibe?!
Die letzten zwei bekomme ich jetzt auch noch hin.

Heute morgen sind wir in einem Rutsch nach Boston gedüst. Domik wollte da in einen Laden und ich eigentlich nur mal die Stadt angucken. Das mit dem Laden war erfolgreich, die Stadt angucken war so naja… schon ganz nett aber da wir planungstechnisch nicht ins Detail sind und gestern nicht die Highlights recherchiert haben sind wir wohl an den falschen Ecken rumgestiefelt. Fazit ist, die Stadt scheint ganz cool aber nicht da wo wir waren.
Aber Burger essen waren wir, und die waren hervorragend. Wenn man bereit ist, mal ein paar Dollar auszugeben gibt’s schon auch was leckeres…. da kann man nicht meckern.

Aber jetzt zum eigentlichen Highlight… ok, schon wieder Autos, aber das war ein erklärtes Ziel des Urlaubs.
An meinem Dodge, sind hinten zwei kleine Chromleisten die komplett verdellert sind und irgendjemand vor mir hat dann auch noch aus Ermangelung and Clipsen einfach Löcher durchgebohrt und schrauben reingesteckt. Ich bin ja jetzt niemand, der ein perfektes Auto will und ein paar Macken und Kratzer dürfen schon sein, finde ich, aber die beiden Leisten nerven mich schon lange.

Seitdem ich das Auto habe suche ich die Leisten. In Foren, in Shops, auf Schrottplatzen und im Internet. Keiner hat die.
Man muss dazu sagen, dass diese Leisten nur an dem Modell dran sind und auch nur 1942 verbaut wurden und wegen der Pearl Harbour Geschichte wurde die Produktion am 7.12.41 eingestellt und deshalb gibt’s für die Karre einfach nix. Den ganzen Urlaub habe ich gehofft auf einem Schrottplatz oder bei irgendeinem Händler was zu finden und hab die Sache schließlich aufgegeben.

Heute sind wir jedoch zu Andy Bernbaum (oldmopars.com) gefahren, da ich da immer meine Teile bestelle. Das ist nur 15km vom Zentrum weg und ich dachte mir, fragen kann ja nicht schaden. Die Sache ist die, das ich immer dachte er verkauft nur Repros  und Verschleißteile die neu produziert werden, so sieht’s zumindest in seinem Onlineshop aus. Hätte ich mir die Seite mal genauer ansehen sollen. Er hat nämlich ein riesieges Lagerhaus mit Keller und allem drum und dran mit lauter NOS-Teilen (für nicht Nerds… New Old Stock… also alte Lagerbestände, teilweise noch Originalverpackt, die nie verkauft oder verbaut wurden). Da die Teile so selten sind, hatte ich eigentlich dennoch kaum Hoffnung aber in einem Winkel des Kellers haben wir die beiden Stücke aufgetrieben, eine für Links, eine für rechts. In perfekten Zustand, noch nie an einem Auto gewesen und die letzen beiden, die er in seinem Lager hatt. Das war echt der Hammer. Die Dinger haben leider auch ihren Preis aber der war günstiger als ich dachte, deshalb habe ich gleich zugesschlagen. Die wiegen fast nix und gehen gerade noch in meinen Koffer also auch logisch kein Problem. Das war echt super…. jetzt fehlt auf meiner Liste nur noch ein Teil und das bekomme ich jetzt auch noch…. ist ja noch ein Tag. Immer schön auf der Sonnenseite bleiben 🙂

In the summertime when the weather is hot
You can stretch right up and touch the sky
When the weather’s fine
You got women, you got women on your mind
Have a drink, have a drive
Go out and see what you can find
 

2 Gedanken zu „Waterville, ME – Westborough, MA“

    • Ahoi liebe Sandra,

      das ist ja cool! Damit hätte ich gar nicht gerechnet. Ich hoffe, es wurde nicht langweilig 🙂 Würde es aber bestimmt werden, wenn ich das zuhause fortsetze. Irgendwann ist’s gut…:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.